Vorausschauend arbeiten

Wer saniert, muss die Materie kennen, Spurensuche betreiben und Lösungen anbieten können, die der Bausubstanz für viele weitere Jahre gerecht werden. Dabei ist der im Vorteil, der die regionalen Eigenarten und Witterungseinflüsse wie seine eigene Westentasche kennt – bis hin zu den Schädlingen, die im Holzbau den gefährlichsten natürlichen Feind darstellen. Mit modernsten Erkenntnissen, auch aus dem Ingeniuerwesen, sorgen wir dafür, dass jedes sanierte Gebäude mindestens so langlebig und geschützt ist wie vor seiner Sanierung.

Aus dem richtigen Holz geschnitzt

Die Modernisierung von Holzbauten erfordert langjährige Erfahrung und umfassendes Wissen über Hölzer, deren Herkunft und die jeweiligen regionalen Besonderheiten des Holzbaus mit generationsübergreifender Geschichte. Dies allein schon sind Gründe genug, sich in einer Fachwerkregion wie Hannover und Umland an Zimmerleute zu wenden, die seit Generationen dort zuhause sind wo sie arbeiten. In uns finden Sie einen Partner der nicht nur dieses Kriterium erfüllt, sondern darüber hinaus die wissenschaftlichen Methoden des Ingenieurwesens beherrscht, um alte und neue Bausubstanz zu verbinden und naturbedingte Veränderungsprozesse zu berücksichtigen bzw. ihnen vorzubeugen.

German English